Mein Vitara Cabrio,
 eher ein Zufallskauf aber geile 4x4 Schachtel

 

Die Story zum Vitara

Naja nach 2 einser Scirocco 1,6er GTI´s, 2 zweier Scirocco´s 1,6ér GTI und 1,8ér GTI, 2 BMW E30 320i und 325i wollte ich mir eigentlich mal so´n richtig geiles Auto ohne Vernunft kaufen. So grob die Richtung tief, breit, laut, schnell, 2 Türen, 2 Sitze, Musik bis Kante und Vollausstattung, Leistung über dem 325i wenn’s geht und wieder Sechszylinder. Irgend wie hatte ich mich in einen BMW Z3 Coupe verkuckt, ein so geiles Auto, entweder es gefällt einem oder nicht. Einzigstes Problem, die Coupe´s sind noch sehr gut und teuer gehandelt, schade eigentlich. Ich hab mir dann ein paar von den normalen Roadster angekuckt, auch drin gesessen, nee das isser dann doch nicht. Was jetzt? Alpha GTV und Spider waren auch kurz ein Thema gewesen, hab ich aber wegen der anfälligen Technik wieder gleich sein lassen. Mmh, ich wollte eigentlich immer einen E36 328i haben, aber für das alter sind sie mir zu teuer gehandelt. Egal, es war Ende Sommer 02, bis Frühjahr 03 wird mir schon was einfallen. Isses auch, ich hab mir im November 02 eine KTM LC4 600 gekauft. Damit war das Thema von dicken Auto erst mal vom Tisch.


Etwa 4 Wochen später fahren meine Freundin und ich so durch die Gegend, wir haben in dieser Zeit so ziemlich alle Autohändler abgeklappert die es bei uns in der Gegend gibt. Kuck mal da ist ja Weihnachtsmarkt, auf wir gehen mal rüber. Dann kucken wir aber auch gleich noch mal bei dem Händler der 100 Meter weiter ist was der so auf dem Hof rumstehen hat. Zja, und da Stand er dann halt, irgend wie sofort ins Auge gesprungen, zielstrebig drauf zugegangen, der sieht aber gut aus, denn würd ich aber auch nehmen. Vitara Cabrio mit Hard Top, fetten 255ér Schlappen, 73.000 KM und der Preis war auch Augenfreundlich. Meine Freundin war auch total begeistert, nicht nur vom Auto sondern meiner Reaktion. Wo sie doch der absolute 4x4 Fan ist und ich immer gesagt hab, ja säuft Sprit wie ein großer und hat keine Power.


Wie das Leben so spielt haben wir dann auf dem Weihnachtsmarkt einen bekannten getroffen der einen fährt. Gleich mal taktisch ausgequetscht, was braucht den der, erzähl mal was über die Dinger. Ich hatte keine Ahnung, nie einen 4x4 gehabt, nie ein Cabrio und auch noch nie für eine Japaner interessiert. Wir haben uns bestimmt ne halbe Stunde unterhalten, hörte sich gut an. Von der Leistung her währe es nicht so der Hammer, aber macht super Spaß das Gerät.


Auf der Heimfahrt noch mal dran vorbeigefahren und zu Hause Rechner an und erst mal im Internet schlau gemacht was so was kosten darf, dran sein muß, das volle Programm halt. Bis Abends hatte ich dann den Endschluss gefasst, ich fahr morgen hin, tu Probefahren und kauf den wenn er gut ist. Meine Freundin sichtlich Glücklich aber der Sache noch nicht sicher ob ich wirklich hinfahr, ich und nen 4x4 Geländejapaner? Freu :-)


Nächsten Tag bin ich dann Probegefahren, ich hatte mir ausgerechtet wenn er den BMW in Zahlung nimmt kommen wir ins Geschäft. Probefahrt war gut, es waren noch 2 weitere Dächer mit dabei und die Winterreifen die der Sack einzeln verkaufen wollte mussten auch dabei sein. Die Sache ist dann relativ schnell über die Bühne gegangen, hat den BMW in Zahlung genommen, nächsten Tag hab ich den Vitara angemeldet und mitgenommen.


Also ich hätte mir nie träumen lassen das ich mal so ein Auto fahren werde, aber irgend wie hat das Teil was. Im Winter mit Allrad im Schnee rumgefahren, Super, wie ne Schneefräse. Im Sommer ohne Dach als Funcar supergeil. Parkplatz in unwegsamen Gelände finden, kein Problem. Gut auf der Autobahn ist bei 145 Ende aber ich fahr auch wenig drauf. Zum Spritverbrauch kann ich sagen am Anfang hab ich im Winter mit viel Stadtverkehr und dem schweren Fuß vom BMW noch über 11,5 Liter gebraucht. Hab dann die Kerzen, Kabel, Kappe und Läufer getauscht. Die Fahrweise angepasst und im Sommer hab ich jetzt ganz normal so 9,5 Liter gebraucht. So ein VW TDI Motor mit 110 PS währ perfekt für das Auto geeignet. Also ich kann den Vitara Cabrio empfehlen, bisher hab ich´s nicht bereut, macht Supergeil Fun in jeder Lebenslage.


Technische Daten/Ausstattung:


Suzuki Vitara JLX Power Pack

EZ 4/93

1,6l Hub

59 KW 80 PS

Reifen 255/60/15

Felgen RH 8,5 x 15 ET –35

Hard Top, Softtop, Bikinitop und Pickup-Verdeck

Servo

Elektrische Fensterheber

Elektrische Spiegel

Zentralverriegelung

Edelstahl Reserveradabdeckung

Frontrammer von Bermann

Schwellerleisten

32ér Momo Lenkrad

Mittelarmlehne


 

Saison 2003:

Radio getauscht

Boxen hinten durch andere ersetzt

Aktiv Subwooferröhre eingebaut

Große Inspektion

Voltanzeige von Brax eingebaut

 

Saison 2004:

Es gab eine Anhängerkupplung mit 13 Polstecker

Alarmanlage mit Fernbedienung der Zentralverriegelung

Neue 4 neue 255ér Reifen

Über die Sommermonate ist jetzt ein K&N 57i Kit eingebaut

Neue Frontlautsprecher von MB Quard

Die 100.000 KM sind im Dezember voll gewesen
 

Saison 2005:

Große Inspektion, Bremsflüssigkeit gewechselt, neuer Auspuff volles Programm halt

Lenkmanschetten getauscht

Neues Öl an Vorder- und Hinterachse sowie auch das im Getriebe- und Zusatzallradgetriebe

Scheiben am Hard Top tönt

Neues Radio von Alpine

Neue Xetec G5-900 Endstufe

Einbau der Musikanlage: Die hinteren beiden Sitze sind durch einen graden doppelten Boden den man nach oben klappen kann ersetzt worden. Als Material ist 19mm MDF verwendet und mit Car-Hifi-Filz bezogen. Auf der Unterseite sitzen die beiden Endstufen sowie ein 1 Farad Elko und die Kenwood Aktivweiche. Als Subwoofer ist eine Sonyröhre teilweise im Boden versenkt sowie 4 6x9ér als Heckboxen verbaut. Im Armaturenbrett ist ein MB Quard 10ér Kombo in den Original Einbauplätzen. In die Türen kommen pro Seite 2 6x9ér Lautsprecher, die Doorboards sind schon fertig, allerdings noch nicht eingebaut.

Saison 2006:

Frühjahrsinspektion

Eine Roststelle unterhalb der Stoßstange mit einem Blech behoben

Irgend wie war im Sommer die Luft raus, das Auto lief nach wie vor wie ein Uhrwerk aber ich wollte mal wieder ein anderes. Im November 2006 habe ich den Vitara dann nach 4 Jahren verkauft. Fazit: Ein super Spaßauto das sehr günstig im Unterhalt war und immer gelaufen ist. Bis auf normale Verschleißteile ging nie was kaputt, ein tolles Auto für wenig Geld.